Die Fernwartung von Computern gewinnt beim Support von Hard- und Software zunehmend an Bedeutung. Durch die immer stärkere Vernetzung der Computer über das Internet, erweitern sich die Möglichkeiten der direkten Unterstützung im Support. Nicht zuletzt wegen der Einsparmöglichkeiten bei Reisekosten und die bessere Ressourcennutzung werden Produkte der Fernwartung zur Kostensenkung in Unternehmen genutzt.

Fernwartungsprogramme ermöglichen es dem entfernt sitzenden Servicetechniker, direkt auf den zu wartenden Computern Aktionen durchzuführen. Tastaturanschläge und Mausbewegungen werden übertragen. Der Servicetechniker sieht die Bildschirmausgabe auf dem eigenen Bildschirm aus der Ferne über das funktionierende Internet.

Bei der von mir eingesetzten Fernwartungssoftware Teamviewer können beide teilnehmenden Partner gleichzeitig an einem Computer arbeiten bzw. Konfigurationen überprüfen, bzw. optimieren.

Nach Vereinbarung eines Termins für eine Fernwartungssitzung rufe ich Sie an und wir installieren eine Clientversion von Teamviewer. Dann logge ich mich auf Ihrem PC ein, Sie und ich sehen alles gleichzeitig im Team auf Ihrem Computer und ich erkläre Ihnen, was ich an Einstellungen verändere bzw. optimiere. Nach der Sitzung logge ich mich bei Ihnen aus, indem ich die Software deaktiviere, verschwinde sozusagen von Ihrem PC und kann danach nicht wieder auf Ihren PC gelangen, außer Sie gestatten es ausdrücklich, indem Sie die Teamviewer-Software wieder aktivieren. Eine diskrete und faire Sache.

Folgende kostenlose Software ist hier als Download erhältlich: